Kreative Lebensläufe

k-quadrat legt los! Nach einer ersten Vorstellung des Vereins auf dem barcamp +kultur im Februar und einem Messeauftritt zum Gründer- und Jungunternehmertag im März, machen wir uns als Kooperationspartner der Stadt Osnabrück mit der Veranstaltung „Kreative Lebensläufe“ an die inhaltliche Arbeit. Der Fachbereich für Stadtentwicklung und Integration und k-quadrat laden am 14. Mai 2012 um 18 Uhr zur Podiumsdiskussion in die Alte Heeresbäckerei (Block 49 der ehemaligen Winkelhausenkaserne), Netter Heide 971 Q.

Es geht um den Standort Osnabrück. Das Problem ist bekannt, die Sogwirkung deutscher Metropolen auf kreative Köpfe groß. Dennoch leben und arbeiten viele Kreative in der Region, denn neben Gründen gegen Osnabrück gibt es natürlich auch eine Menge Gründe dafür.

Doch was sind die Vor- und Nachteile genau? Wie sehen die Lebenswege von Hiergebliebenen, Rückkehrern, Abwanderern und Zugezogenen aus, welche Faktoren spielten für die Entscheidung für oder gegen Osnabrück die wesentliche Rolle? Wir fragen Vertreter der Kreativbranche und wollen gemeinsam mit Oberbürgermeister Boris Pistorius sowie dem Präsidenten der Hochschule Osnabrück, Prof. Bertram, und der Vizepäsidentin der Universität Osnabrück, Prof. Dr. Blasberg-Kuhnke, relevante Standortfaktoren für eine sich positiv entwickelnde Kreativbranche in der Stadt diskutieren.

Die öffentliche Podiumsdiskussion ist Teil der Veranstaltungsreihe zum Stadtentwicklungskonzept Wissen & Kreativität, initiiert und durchgeführt vom Fachbereich Stadtentwicklung und Integration unter Federführung von Patricia Mersinger. Im letzten Jahr gab es bereits eine Veranstaltung zum Thema „Kreativräume“ in der damals noch leerstehenden Heeresbäckerei; sie war mit ein Grund dafür, dass die Räumlichkeiten nun an die Hochschule Osnabrück vermietet werden konnten.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei, eine vorherige Anmeldung unter lehmann.j@osnabrueck.de jedoch erwünscht. Den genauen Programmablauf veröffentlichen wir in den kommenden Wochen unter www.k-quadrat.org.