k-quadrat und IHK-Netzwerk diskutieren über Agentur-Pitch    

Pitchveranstaltung kleiner

Eine passende Werbeagentur auszuwählen, fällt vielen Unternehmen schwer. Dies auch deshalb, weil ihnen die Verfahrensabläufe nicht bekannt sind und sie nicht wissen, nach welchen Kriterien sie die kreative Leistungsfähigkeit beurteilen können. Das IHK-Netzwerk Kreativwirtschaft sowie k-quadrat, das Netzwerk für Kultur- und Kreativwirtschaft der Region Osnabrück, wollen diese Wissenslücke schließen. In einem ersten Schritt hatten sie deshalb kürzlich rund 30 regionale Werbeagenturen zu Gast. „Wir haben diskutiert, wie sich eine Win-win-Situation erzielen lässt“, sagt IHK-Dienstleistungsreferentin Magdalena Knappik.

Deutlich wurde, dass sich insbesondere bei der Vergabe von größeren Werbebudgets der so genannte Agentur-Pitch etabliert hat. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb zwischen ausgewählten Agenturdienstleistern um den Werbeetat eines Unternehmens. „Die Erfahrungen zeigen, dass maximal drei Agenturen zum Pitch geladen werden sollten, damit das Verfahren für den Auftraggeber handhabbar bleibt“, erläuterte Dominik Sprenger, Rechtsanwalt aus Gelsenkirchen und Herausgeber einer Pitch-Broschüre für Unternehmen. Hilfreich bei der Vorauswahl seien etwa der Agenturstandort sowie die bisher betreuten Produkte und Marken.

„Auch die Agenturen können den Auswahlprozess positiv unterstützen, indem sie bei den auftragsgebenden Unternehmen auf eine klar umrissene Aufgabenstellung für den Pitch hinwirken“, sagt Gisbert Wegener, Vorstand von k-quadrat. „Je besser das Briefing für einen Pitch ist, desto besser sind auch die Ergebnisse“, ergänzte Andree Josef, ebenfalls Vorstand von k-quadrat. Deutlich wurde in der Diskussion, dass eine Vergütung des Pitchs aus Sicht der Agenturen wünschenswert ist. Die Ergebnisse des Treffens sollen ausgewertet und für Unternehmen nutzbar gemacht werden.

Weitere Informationen: AG Werbeagenturen bei k-quadrat, Gisbert Wegener, Tel. 0541 9450009 oder gisbert.wegener@spring-werbeagentur.de oder Andree Josef,  Tel.  o541 6001550 oder josef@die-Etagen.de
sowie IHK, Magdalena Knappik, Tel. 0541 353-235 oder knappik@osnabrueck.ihk.de

Unser Foto zeigt: (v. l.) Magdalena Knappik, Gisbert Wegener, Dominik Sprenger und Andree Josef